Aktuelles

Ausstellung „Animalisch“ Zedergalerie Landsberg

Näheres hier.

_______________________________________________________________________________________

#Challenge1923

Grafik und Annimation: Sibylle Hammer

Quelle: https://www.br-klassik.de/index.html herungergeladen am 25.11.2023

In der Mediathek der ARD:

https://www.ardmediathek.de/serie/challenge1923-3-menschen-6-songs/staffel-1/Y3JpZDovL2JyLmRlL2Jyb2FkY2FzdFNlcmllcy9jaGFsbGVuZ2UxOTIz/1

_______________________________________________________________________________________

2023 9th Geoje Reconnect Internaltional Art Festival (Korea)

01.10.23 – 25.11.2023

Haegeumgang Theme Museum
Yukyung Art Museum Exhibition Hall 1,2,3,4,5

Während der Vorbereitung zur Ausstellung in Korea stieß ich auf die koreanischen „Geburtsblumen“
Dabei wird jedem Tag des Jahres eine Pflanze zugeordnet. Zu meinem eigenen Geburtstag gehört der „Stechapfel“. Dieser inspirierte mich zu einer Reihe von abstrahierten Werken, hier mein Werk „Datura“ (Stechapfel)

Beitrag von Sibylle Hammer:
Datura (Stechapfel)
50 cm x 80 cm, Kreide und Graphit, Mischtechnik auf MDF-Platte hinter Acrylglas

_______________________________________________________________________________________

Archiv

01.07.2023 – 29.07.2023, Galerie Treffpunkt Kunst, Rathausstr. 5, 85521 Ottobrunn
Donnerstag und Freitag, 15:00 h – 18:00 h, Samstags 10:00 h – 13:00 h

Seit  frühester Kindheit bin ich durch meinen Vater, dem Maler Kurt Hammer, mit Kunst und Malerei vertraut. Er, aber auch viele seiner bekannten Künstler-Freunde, haben meinen Blick auf die Welt schon früh beeinflusst und geprägt.

Dieser Blick hat sich erweitert durch meine jahrzehntelange Tätigkeit als Grafik-Designerin und Illustratorin für den Bayerischen Rundfunk (Printgrafik, Bühnenbild, Illustration, Animation, grafische Erklärvideos).

Durch die Medienwelt und die intensive Zusammenarbeit mit Journalisten, dem Recherchieren, der Frage nach gutem Erzählen, vor allem im Hier und Jetzt, der Umformung unserer Welt durch die digitalen Errungenschaften, seit neuestem die rasante Entwicklung der KI mit ihrer unfassbaren Eröffnung von Möglichkeiten samt ihrer Gefahren…

 Es ist ein stetiges Ineinanderfließen von grafischen Aufgabenbereichen, (Geschichten-)Erzählen und meiner freien Kunst, in der ich versuche, all diese Einflüsse und sich ergebenden Fragen frei zu interpretieren und in abstrakter Form zu erzählen, im Loslassen von Stift und Pinsel, dem Freilassen von Kreativität und Gedanken.